Unternehmen

1946 Der Ingenieur Friedrich Ley machte sich mit einem Unternehmen für Öl- und Gasbrenner nebst Armaturen selbstständig.

1948-1952 Entwicklung eines Schwachgasbrenners, mit dem Schwachgase ohne Stützflamme sicher verbrannt werden können.

1966 Gründung der Friedrich Ley GmbH.

1982 Bezug der heutigen Büroräume in Bochum, Am Wall 9a.

1983-1984 Entwicklung eines Fackelzündbrenners, dessen Flamme auch bei Windgeschwindigkeiten bis 200 km/h stabil brennt und nicht ausgeblasen wird.

1987-1989 Neubau der heutigen Fertigung in Bochum, Deimketal 50.

2011 Zertifizierung des Arbeitsschutzmanagementsystems durch die Berufsgenossenschaft.

2012 Zertifizierung des Schweißbetriebes nach AD2000 Merkblatt HP/0.